Bild – Gartenwasserschlauch

Gartenwasseranschluss

Bei diesem Bild müssen aus mehreren Gründen die Alarmglocken bei Fachleuten schrillen. Ich beschreibe die vorgefundene Situation und dann können wir darüber nachdenken, wie es richtig zu machen ist.

Die Situation

  • Hotel
  • 1.Obergeschoss (Terrasse)
  • Freier Auslauf des Schlauches nicht vorhanden, da Ende in Beregnung endet.
  • Belüfter abgedichtet
  • Ventil Dauerhaft geöffnet (Beregnung steuert Wasserentnahme)
  • Schlauch liegt in der Sonne

Wo liegen die Probleme?

Gemäß DIN 1988-100 sind Gartenwasserhähne mit einer Sicherungseinrichtung der Kategorie 3 auszustatten, wenn die Zapfstelle wie im Haushalt üblich genutzt wird. Dies ist immer dann der Fall, wenn aus dem Gartenwasserhahn Wasser entnommen wird, allerdings mittels Eimer oder Gießer. Bei Anschluss eines Gartenwasserschlauches muss bereits auf die Anschlusshöhe geachtet werden. Die Armatur muss so eingebaut sein, dass diese 250 mm über den höchst möglichen Wasserspiegel liegt. Durch den festen Anschluss und der Lage des Schlauches in der Sonne, erhalten wir eine Absicherungsklasse gemäß Kategorie 5. Somit benötigen wir eine Trennstation für diesen Gartenwasserhahn. Auch auf Grund der Beregnung ist eine Trennstation notwendig.

Ein Problem welches sicher absolut akut auftritt ist durch die Abdichtung des Belüfters zu erwarten. Auf der Rückseite befindet sich in unmittelbarer Nähe eine Kaffeebar mit direkt angeschlossenen Kaffeeautomaten. Durch die Sonnenstrahlung erhöht sich der Druck in der Leitung und dass Wasser drückt in dass System zurück.

Nachdem ich dies bemerkte trank ich bei dem Seminar (Trinkwasserhygiene) keinen Kaffee mehr.

Was wäre jetzt richtig?

Es sind zweierlei Dinge die getan werden könnten, ohne dass eine Trennstation aufgebaut werden müsste:

  • Rückbau des Schlauches und der Beregnung
  • Wiederinstandsetzung der Armatur
  • Bestimmungsgemäße Verwendung der Armatur

Stimmt ihr mir zu?

Ja ich weiß die Trennstation würde auch das obige Problem beheben, dann müsste der Betreiber nichts ändern an der Anlage, aber selbst dafür ist die frostsichere Armatur nicht gemacht, denn wird vergessen dies im Winter zu demontieren, dann entsteht ein anderes Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.