Dendrit 2019

Vor ein paar Tagen habe ich meine Lizenz für Dendrit 2019 erhalten. Der offizielle Termin für die Aussendung ist soweit ich das weiß in den nächsten Tagen. Ich komme hier in den Genuss einer frühen Ansicht und darf schon mal mit dem Programm arbeiten.

Ich habe einen ersten Probelauf mit Dendrit 2019 absolviert und habe Parallel mit Dendrit 2018 die selben Schritte durchlaufen, um erste Änderungen schnell zu sehen.

Dabei ist mir sofort aufgefallen und das finde ich positiv, Dendrit 2019 ist schneller als die 2018-Version. Zumindest war dies in meinem Test gerade so, ich werde dies auch mal an einem anderen Projekt austesten, um zu sehen ob mein Eindruck richtig ist.

Nachfolgend habe ich den Trinkwasser-Bereich von Dendrit auf Änderungen geprüft und darf es schon vorweg nehmen, ich finde die Änderungen positiv und sinnvoll.

Jetzt aber die Änderungen in der Gegenüberstellung. Zuerst erscheint der Screenshot von Dendrit 2018 und danach von der neuen 2019 Version. Ich werde auch immer drunter schreiben, welche Version es betrifft.

Vergleich zwischen Dendrit 2018 und Dendrit 2019

Die Rohrdefinition von Dendrit 2018
Die Rohrdefinition von Dendrit 2019

Hier fällt die Änderung von 2019 auf 2018 sofort auf, es ist eine Vorauswahl der Dämmung für die unterschiedlichen Segmente möglich. Das geht auch in der 2018 Version, doch jetzt ist es offensichtlicher und das finde ich gut. Vorher war dies in den Optionen versteckt.

Nutzungsarten Dendrit 2018
Nutzungsarten Dendrit 2019

Man sieht bei genauerer Betrachtung einen Schieberegler welcher neu hinzukam. Dies lässt jetzt das sinnvolle rechnen mit unterschiedlichen Nutzungsarten innerhalb eines Gebäudes zu. Bisher hat Dendrit die unterschiedlichen Nutzungsarten zusammen addiert und durch das addieren, ist das Rohrnetz größer geworden als es eigentlich vermutet worden ist.

Hierzu ein Beispiel, welches häufig in der Praxis vorkommt:

In einem Hotel gibt es mehrere Bereiche und Nutzungsarten, dies sind die Hotelzimmer, der Verwaltungsbereich und der Bereich der Küche. Gerade in einem Hotel kann davon ausgegangen werden, dass die Verwaltung in dem Zeitraum der Zimmernutzung (früh morgens von 6:30 bis 8:00) nicht verwendet wird. Da das Personal erst die Schicht begonnen hat und mit anderen Aufgaben beschäftigt ist und die Pausen, erst nach dem morgendlichen Aufgaben stattfinden. Hierdurch ist es normativ zulässig den Bereich in der Summenbildung der Volumenströme im Trinkwasser ausser Betracht zu lassen. Dies war bisher nicht wirklich möglich. Jetzt durch diese Möglichkeit die Nutzungsart anzupassen, sollte dies positive Auswirkungen auf das Trinkwassernetz haben.

Beschriftung Dendrit 2018
Beschriftung Dendrit 2019

Vielleicht fällt es auf den ersten Blick nicht auf, aber ich sehe hier eine Veränderung bei der Beschriftung. Soweit ich mich noch an eine Diskussion erinnern kann, ist dies keine einfache Aufgabe gewesen. Ich finde es absolut gut, dass jetzt die Beschriftungen untereinander ausgerichtet werden.

In dem obigen Bild (Beschriftung Dendrit 2019) sieht man den Effekt bei den Steigleitungen. Die Beschriftungen welche auf der Leitung liegen sind miteinander ausgerichtet worden. Dies war vorher immer ein etwas größerer Aufwand. Das erspart Arbeit und beschleunigt den Abschluss des Projektes, indem man formschöner beschriften kann. Die Optik ist auf jeden Fall gleich ansprechender nach dem automatisierten Beschriftungsbefehl und das ist viel wert.

Änderungen von Dendrit 2019 gegenüber 2018

Die folgenden Dinge in Dendrit 2019 sind neu in Dendrit Studio 2019.

Kaltwasserzirkulation

Das Dendrit ab der neuen Version Kaltwasserzirkualtion berechnen kann, wird nicht allzu sehr überraschen. Die Funktionen und Bauteile sind hier in einem eigenen Bereich angeordnet, welchen man erreicht wenn man PWC-C auswählt. Da ist ein Kühlaggregat und weitere Bauteile zu finden, welche hierfür benötigt werden.

Verbrühungsschutz

Dendrit 2019 analysiert jetzt ob ein Verbrühungsschutz für die relevanten Entnahmestellen ausgewählt und mit berechnet wurde. Tja die Regeln setzen sich langsam aber sicher durch und jetzt kann es in Dendrit 2019 analysiert werden.

Strömung im Rohrnetz

Eine wirklich sinnvolle Funktion ist, dass jetzt das Rohrnetz auf turbulente und laminare Strömung untersucht werden kann. Damit lassen sich recht schnell Fehler auffinden, welche bei der Dimensionierung gemacht werden.

Anmerkung: ich hätte erwartet, wenn ich mit dem Schemengenerator von Dendrit ein Schema erstelle und dieses nicht weiter anpasse, hier nur grüne also turbulente Strömung sehe. Wie man sieht ist dies jetzt nicht ganz der Fall.

Klar in der Praxis hilft der Schemengenerator und die Standardschemen nicht wirklich weiter. Die Möglichkeit es jetzt zu analysieren und auszugeben ist ein guter Fortschritt in dem Programm.

Mein abschließendes Fazit dazu

Wenn das Programm wirklich in der Performance besser wurde und nicht nur mein Eindruck täuscht ist das ein guter Schritt. Die Programmänderungen sind einfach gut, dass Programm ist mittlerweile sehr gut, was die Berechnung betrifft.

Aus Anwendersicht ist es möglich ein Trinkwassernetz normativ richtig zu planen und das Netz auch zu optimieren. Das ist für die Trinkwasserhygiene absolut notwendig.

Ein Wort noch zur Kaltwasserzirkulation, ich glaube dass es Bereiche gibt, in welchen die Zirkulation des Kaltwassers Vorteile bringen kann, ich glaube aber auch, dass hier noch einiges beachtet werden muss und es auch entsprechende technische Regeln bedarf. Es ist derzeit ein Bereich, der einer Grauzone unterliegt. Ohne technische Regeln, wird es viele Ansätze geben und auch entsprechende Schadensfälle, daher müssen diese zeitnah erarbeitet werden und nicht erst dann wenn die ersten Anlagen „vor Gericht“ sind.

Sie brauchen eine Schulung zum Umstieg auf Dendrit 2019? Wollen Sie Dendrit wieder in ihrer täglichen Büroarbeit stärker nutzen? Ich biete ihnen unabhängige und vor allem Planungsrelevante Unterstützung für Trinkwasserprojekte an. Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.