Ultrafiltration – Energieeffizient?

Diese Aussage wird gerade sehr stark verbreitet. Ich möchte jetzt mit meinem Beitrag der Frage nachgehen und für eine Antwort finden.

Die Aussage und die Argumentationen sind auf den ersten Blick schlüssig.

Die Ultrafiltration soll in die Zirkulation eingebaut werden und durch diesen Einsatz, soll die Temperatur im Warmwasser auf 48° und in der Zirkulation auf 45°C abgesenkt werden.

Auf den ersten Blick ist an geneigt zu sagen: Jawohl das ist Energieeffizient, weil man damit Energie sparen kann.

Jetzt bin ich mal ehrlich, bei so einfachen Lösungen werde ich erst mal kritisch und will dem Ganzen auf den Grund gehen. Genau das versuche ich jetzt mit diesem und den folgenden Beitrag.

Was ist effizient?

Hierzu ist es am Besten zu schauen, was Effizienz eigentlich bedeutet. Laut Duden ist Effizienz die Wirksamkeit und die Wirtschaftlichkeit eines Systems.

Wirksam ist das System, hier braucht nicht weiter untersucht werden. Denn die Ultrafiltration hat mit einem Abscheideverhältnis von 98% eine hohe Wirksamkeit.

Bei der Wirtschaftlichkeit erfordert dies eine nähere Betrachtung.

Halten wir also kurz fest:

  • Wirksam ist das System
  • Wirtschaftlich ist das System, wenn sich die Investitionskosten einsparen lassen.

Um der Wirtschaftlichkeit auf den Grund zu gehen folgt mit dem nächsten Beitrag eine Wirtschaftlichkeitsberechnung des Systems Ultrafiltration in der Zirkulation.

Wenn diese vorliegt kann eine Antwort auf die Frage nach der Energieeffizienz gefunden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.